In See nach Java, 10. April 1893

Morgens um 2 1/4 Uhr liefen wir in die Bankastraße ein. Schweres im Südwesten aufsteigendes Gewölk ließ eine Böe mit starkem Regen befürchten; doch zog das Unwetter vorbei, so dass wir die Fahrt unbehindert fortsetzen konnten.

Um 10 Uhr vormittags passierte die „Elisabeth“ die Timbaga Rocks. Das Wrack eines Vollschiffes, welches mit einer Kohlenladung gestrandet war, bezeugte die Gefahren, welche hier den Seefahrer bedräuen.

Gegen 2 Uhr nachmittags befand sich die „Elisabeth“ am südlichen Ausgangspunkt der Bankastraße. Von da aus führte unser Kurs acht Meilen östlich von North Watcher und von hier mit Umschiffung der Nassau Rocks gegen das Edam-Leuchtfeuer.

Links

  • Ort: In See nach Java (Bangka-Straße)
  • ANNO – am 10.04.1893 in Österreichs Presse.
  • Das k.u.k. Hof-Burgtheater spielt „Dorf und Stadt“, während das k.u.k. Hof-Operntheater die Oper „Lohengrin“ aufführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Solve : *
26 + 24 =


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.