In See nach Colombo, 30. December 1892

Am Morgen sichten wir die Insel Sokotora und fahren gegen Mittag auf 15 Meilen nördlich vom Ostkap der Insel vorbei. Der Anblick der Insel erinnert an die Küstengegend des Rothen Meeres. Auffallend -und nur die schneeweißen Sandmoränen, die auf eine gewisse Entfernung fast Gletschern gleichen. Diese 7770 km2 messende und etwa 4000 Bewohner zählende Insel, die unter dem Sultan von Keschin stand, und bezüglich deren England im Jahre 1876 mit diesem einen Subsidien-Vertrag, im Jahre 1886 aber einen zur britischen Verwaltung führenden Protektorats-Vertrag abgeschlossen hat, war einst unserer Regierung zum Kaufe angeboten worden. Doch glaube ich, dass diese Erwerbung keine sehr glänzende gewesen wäre; denn man nimmt außer einigen Kokospalmen keine Vegetation wahr und nur als Kohlenstation oder als Sträflingskolonie hätte Sokotora eine gewisse Bedeutung für uns erlangen können.

Prachtvollem Sonnenuntergang folgte eine bezaubernde Nacht. Wahres Labsal war es, den frischen Monsun auf der Brücke zu atmen.

Links

  • Ort: nah bei Socotra, im Arabischen Meer
  • ANNO – am 30.12.1892 in Österreichs Presse. Die Neue Freie Presse informiert über die im nächsten Monat stattfindende Hochzeit der jüngsten Schwester des deutschen Kaisers, Prinzessin Margarethe, in Berlin. Zum Jahresende listet die Zeitung auch die verstorbenen Prominenten des Jahres auf, geordnet in folgende Kategorien: Adelige, Geistliche, Militärs, Diplomaten und Minister, Wissenschafter, freie Berufe, Dichter/Schriftsteller/Journalisten, Theater/Musik, Maler/Bildhauer/Architekten, Techniker/Industrielle/Kaufleute.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.