In See nach Singapur, 11. Juli 1893

Das unvermeidliche Schicksal, welches beinahe alle an Bord ereilt hatte, ersah mich als eines der letzten Opfer aus; am Nachmittag bereits lag ich mit Fieber behaftet in meiner Kabine.

Vermutlich hatte ich mir den bösen Gast auf den Aru-Inseln geholt, deren tief unter dem Meeresniveau gelegene Sümpfe die Luft mit Miasmen verpesten. Dort war auch ein Teil der Mannschaft erkrankt; während aber bei den Matrosen das Fieber sofort zum Ausbruch gekommen war, hatte ich es als schleichende Krankheit in mir herumgetragen. Glücklicherweise war das Übel bei mir nur in geringem Grad aufgetreten, immerhin blieben aber auch mir die unangenehmen Begleiterscheinungen des Tropenfiebers, vor allem die große Schwäche, nicht erlassen.

Links

  • Ort: In See nach Singapur
  • ANNO – am 11.07.1893 in Österreichs Presse.
  • Das k.u.k. Hof-Burgtheater spielt „Die kluge Käthe“, während das k.u.k. Hof-Operntheater vom 1. Juni bis 19. Juli geschlossen bleibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Solve : *
6 × 20 =