In See nach Bombay, 15. Jänner 1893

Die See ist ganz ruhig. Eine frische Brise fächelt Kühlung. Der Tag ist herrlich. Um 10 Uhr fand der sonntägliche Gottesdienst statt. Den ganzen Tag über wurden Briefe verfasst; denn in Bombay sollte die Post abgelassen werden. Gegen Mittag kam die indische Küste, welcher wir auf zehn Meilen Entfernung entlang fuhren, in Sicht. Das Land ist nur in bläulichen Umrissen erkennbar. Abends waren an der Küste zahlreiche Feuer sichtbar, deren Bedeutung wir uns nicht erklären konnten.

Links

  • Ort: nahe der Indischen Küste
  • ANNO – am 15.01.1893 in Österreichs Presse. Die Neue Freie Presse berichtet über den kaiserlichen Tourismus: Kaiserin Elisabeth hat in Malaga – zu Fuss – zwei Villen besucht und in Granada die Alhambra besichtigt. Ihr gefiel der Sommerpalast Generalife besonders gut. Per Telegramm ist Franz Ferdinands Reiseplan für Indien bis Nepal eingetroffen. Er wird in Bombay am 17. eintreffen und schon am 19. zur Reise bis nach Nepal aufbrechen.

Notice in the Neue Freie Presse 15 January 1893, p.4, about Franz Ferdinand's arrival in Bombay and his itinerary in India to Nepal.

Neue Freie Presse 15 Jänner 1893, S.4, berichtet über die geplante Ankunft Franz Ferdinands in Bombay und seine Reiseplanung bis Nepal.

  • Das k.u.k. Hof-Burgtheater spielt Grillparzers Lustspiel „Wehe dem, der lügt“, das k.u.k Hof-Operntheater führt Richard Wagners „Rheingold“ auf.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.